Publikationen

Katalog zur Ausstellung:
Unvollendete Metropole

Band 1: 100 Jahre Städtebau für Groß-Berlin
Band 2: Internationaler Wettbewerb Berlin-Brandenburg 2070.
Blick nach Europa

Der erste Band behandelt alle Themen der Ausstellung, wie die Rolle Berlins als Hauptstadt Deutschlands, das Verhältnis zu Brandenburg, die Wohnungs-, Verkehrs- und die Grünfrage. Entwürfe für die Zukunft stehen im Mittelpunkt des zweiten Bandes, der den „Internationalen Städtebaulichen Ideenwettbewerb Berlin-Brandenburg 2070“ des Architekten- und Ingenieurvereins zu Berlin-Brandenburg vollumfassend dokumentiert. Außerdem zeigt er, wie andere europäische Hauptstadtregionen – London, Moskau, Paris, Wien – um eine nachhaltige Gestaltung ihres stürmischen Wachstums ringen.

Herausgegeben vom Architekten- und Ingenieurverein zu Berlin-Brandenburg e. V.
Harald Bodenschatz, Benedikt Goebel, Christina Gräwe, Peter Lemburg, Marcus Nitschke, Wolfgang Schuster

225 x 280 mm
416 + 332 Seiten, 550 + 350 Abbildungen
ISBN 978-3-86922-241-7

ohne Schuber

36,50

Deutschland: inkl. Verpackung, Versand und MwSt.
weitere Länder: inkl. Verpackung und MwSt., zzgl. Versand

Derzeit ist eine Bestellung des Katalogs im Schuber nur über Dom Publishers möglich.

Exhibition catalogue: Unfinished Metropolis

Volume 1: 100 Years of Urban Planning for Greater Berlin
Volume 2: International Urban Planning Competition for Berlin-Brandenburg 2070. Perspectives from Europe

The first volume offers an insight into an array of different topics, such as Berlin’s role as the capital of Germany, its relationship with Brandenburg, and the historical, economic, and social conditions that have driven the growth of the urban area over the centuries. The second volume delves deeper into the designs for the future. It comprehensively documents the International Urban Planning Competition for Berlin-Brandenburg 2070, held by the states’ association of architects and engineers. It also explores how other European capital regions – London, Moscow, Paris, and Vienna – are seeking to ensure sustainable urban development in years to come.

36,50

Germany: incl. packing, shipping and VAT.
Other countries: incl. packing and VAT.

Currently, ordering the German edition of the catalog in a slipcase is only possible through Dom Publishers.

BB 2070 – Magazin für Städtebau
und urbanes Leben

„BB 2070“, das 2020/2021 im Wasmuth & Zohlen Verlag erscheint, führt die Dabatte um die Zukunft der Metropole, aber auch die Zukunft von Städten insgesamt, und beantwortet drängede Zukunftsfragen: Wie schaffen wir Wohnungen in hoher Qualität? Wie arbeiten wir nach Corona? Wie sichern wir unsere Grünräume? Wie kommen wir weg vom Prinzip Autos first? Leben wir auch künftig zusammen in einer lebenswerten Metropole der Freiheit.

Hochkarätige Autoren sowie Experten aus Politik und Praxis, Wissenschaft und Journalismus wie Vittorio Magnano Lampugnani, Regula Lüscher, Matthias Noell, Markus Tubbesing, Harald Bodenschatz, Robert Kaltenbrunner, David Wagner, Susanne Henckel, Bernhard Schulz, Arno Lederer, Hans Kollhoff, Helene Peters, Dorothee Brantz, Gerwin Zohlen oder Cordelia Polinna sind Autoren von „BB 2070“. Rudolf Spindler ist Redaktionsleiter, die Graphik verantwortet Vladimir Llovet Casademont.

AIV-Vorstand Tobias Nöfer, zusammen mit Harald Bodenschatz Herausgeber von „BB2070“, schreibt: „Die Zukunft von Stadt und Land kann nur gelingen, wenn die Probleme von städtebaulichem Wachstum, von Klima und Verkehr, von Wohnen und Arbeiten in Berlin und dem ganzen Land Brandenburg gemeinsam gemeistert werden.”

BB 2070, Nr. 1–6 Die Sammlung

Die sechs Ausgaben von „BB 2070 – Magazin für Städtebau und urbanes Leben“ liegen jetzt als Sammlung in einem schönen Schuber vor. Die einzelnen Ausgaben widmen sich Schlüsselthemen wie: Grün, Zentren, Wohnen, Arbeiten, Verkehr, Klima und Wasser, Zukunft der Metropole. Das Magazin, gestaltet von Journalisten, Städtebauern, Architekten, Wissenschaftlern und Politikern, entsteht 2020/2021 im Kontext des „Unvollendete Metropole“-Projekts des Architekten- und Ingenieurvereins zu Berlin Brandenburg e.V. – mit der großen Ausstellung „100 Jahre Städtebau für Groß-Berlin“ und dem Internationalen Städtebaulichen Ideenwettbewerb Berlin-Brandenburg 2070. Redaktion: Rudolf Spindler, Bernhard Schulz, Vladimir Casademont (Graphik).

Herausgeber: Prof. Dr. Harald Bodenschatz, Tobias Nöfer
ISBN: 978 3 8030 2213 4
Format: ca. 19,5 x 27,0 cm. Schuber

Bei einer Bestellmenge von über 10 Exemplaren kontaktieren Sie uns bitte direkt unter mail@bb2020.de

35,00

Deutschland: inkl. Verpackung, Versand und MwSt.
weitere Länder: inkl. Verpackung und MwSt., zzgl. Versand

BB 2070 – Nr. 1

Strahlender Metropolenstern

In der ersten Ausgabe erklärt die Berliner Senatsbaudirektorin Regula Lüscher, warum Berlin die Chance hat, Vorzeigestadt des 21. Jahrhunderts zu werden. Des Weiteren skizziert Susanne Henckel, Geschäftsführerin des Verkehrsverbundes Berlin-Brandenburg, ihren 7-Punkte-Plan für den Schienenverkehr in den nächsten Jahrzehnten. Auch zahlreiche Wissenschaftlicher und Experten gehören zu den Autoren: So schreiben Harald Bodenschatz und Markus Tubbesing über die Geschichte und die Zukunft des städtebaulichen Leitbilds, den Siedlungsstern. Und Cordelia Polinna erklärt, wie sich die Straßenräume ändern müssen, damit die Verkehrswende gelingen kann. 

Herausgeber: Prof. Dr. Harald Bodenschatz, Tobias Nöfer
ISBN: 978 3 8030 2206 6
Format: 19,5 x 27,0 cm. Broschur

6,00

inkl. 7% MwSt.

BB 2070 – Nr. 2

Die Großstadt und ihr Grün

Der Reiz liegt im Gegensatz, und Gegensätze ziehen sich an. Die bebaute Stadt und das Grün, die Architektur und die Landschaft, die Stadt und das Land. Die beiden Pole gehören zusammen und kämpfen doch ständig miteinander um den nötigen Raum. Wenn das üppige Grün Berlins die Schönheit dieser Stadt hebt, was machen dann die Berliner daraus? Es gibt die vernachlässigten Schmuddelecken und gemiedenen Angsträume, so gut wie die Initiative von Bürgern, Stadtbäume und Stadtgrün zu bewässern. Was geschieht, wenn sich Stadtraum mit Grünflächen vermischt oder schätzen wir das Grün nur als Kontrastprogramm? Sollten wir am Ende gar darauf verzichten, Architektur zu begrünen ? Nicht auf alle, aber auf viele Fragen rund um die Stadtnatur gibt das Magazin Nr. 2 eine Antwort.

Herausgeber: Prof. Dr. Harald Bodenschatz, Tobias Nöfer
ISBN: 78 3 8030 2207 3
Format: 19,5 x 27,0 cm. Broschur

6,00

inkl. 7% MwSt.

BB 2070 – Nr. 3

Besser wohnen und arbeiten

Das Magazin BB2070 Nr. 3 hält ein Plädoyer für die gemischte Stadt, in der Wohnen, Arbeiten und Verkehr eine organische Einheit bilden, angestrebt wird die Stadt der kurzen Wege. In den Beiträgen wird gezeigt, wie die bestehenden Strukturen von Stadtteilen, Quartieren und Gebäuden neu formiert und in eine Zukunft überführt werden können, die menschen-, familien- und umweltfreundlich ist. Was in den Debatten fast immer zu kurz kommt: Die überkommene europäische Stadt bietet all das längst. Im Grunde braucht man sich nur, wie Markus Tubbesing in seinem Gesprächsbeitrag bemerkt, auf das Bewährte besinnen, um die Zukunft der Stadt neu zu gestalten. Mit Beiträgen von Hans Kollhoff, Matthias Noell, Helene Peters, Insa Schrader, Bernhard Schulz, Markus Tubbesing, Felix Zohlen, Gerwin Zohlen

Herausgeber: Prof. Dr. Harald Bodenschatz, Tobias Nöfer
ISBN: 978 3 8030 2208 0
Format: 19,5 x 27,0 cm. Broschur

6,00

inkl. 7% MwSt.

BB 2070 – Nr. 4

Klima und Wasser

Welches Klima in Zukunft in der Stadt herrschen wird, darüber entscheidet nicht allein der technische Fortschritt, mahnt Harald Bodenschatz, Autor und Mitherausgeber des Magazins BB2070. Das Magazin Nr. 4 beschreibt, wie Berlin mit seinen Ressourcen Wald und Wasser umgeht und es zeigt die städtebaulichen Herausforderungen des Klimawandels auf. Vorgestellt wird das Konzept der Schwammstadt zur Regulierung des Wasserhaushalts und es werden die Vor- und Nachteile des Baustoffes Holz bilanziert. Außerdem bricht Harald Welzer eine Lanze für die analoge Stadt Mit Beiträgen von: Harald Bodenschatz, Kim Gundlach, Doris Kleilein, Niklas Maak, Friederike Meyer, Tobias Nöfer, Helene Peters, Rudolf Spindler, Thomas Stellmach, Laura Weissmüller, Harald Welzer, Felix Zohlen, Gerwin Zohlen.

Herausgeber: Prof. Dr. Harald Bodenschatz, Tobias Nöfer
ISBN: 978 3 8030 2208 0
Format: 19,5 x 27,0 cm. Broschur

6,00

inkl. 7% MwSt.

BB 2070 – Nr. 5

Die Europäische Stadt

Die europäische Stadt ist ein Begriff, über den man trefflich streiten kann, jedenfalls dann, wenn man sie als Leitbild eines geglückten urbanen Lebens versteht. Wie dieses aussehen könnte wird in BB 2070, Ausgabe 5 verhandelt. Wir sprechen nicht über geographische Orte sagt Gerwin Zohlen, sondern über ein städtebauliches Prinzip. Wie das entstanden ist und wie es funktioniert, beschreibt Wolfgang Sonne in seinem Essay. Er zeigt auf, dass die Europäische Stadt in ihrer Funktionalität per se dem Grundsatz der Nachhaltigkeit verpflichtet ist und doch kommt sie dabei dem sehr nahe, was wir als wünschenswerte Urbanität verstehen. Mit Beiträgen von: Wolfgang Sonne, Bernhard Schulz, Vittorio Magnago Lampugnani, Gerwin Zohlen, Paul Scraton, Barbara Hoidn, Michael Minkenberg, Regine Leibinger, Frank Barkow, Helene Peters, Jonathan Schmalöer, Rudolf Spindler.

Herausgeber: Prof. Dr. Harald Bodenschatz, Tobias Nöfer
ISBN: 978 3 8030 2210 3
Format: 19,5 x 27,0 cm. Broschur

6,00

inkl. 7% MwSt.

BB 2070 – Nr. 6

Städtebau-Manifest für Berlin-Brandenburg

Die Nummer 6 von BB 2070 widmet sich auf 84 Seiten dem Thema „Zukunft“. Es enthält das wegweisende Städtebaumanifest für Berlin-Brandenburg, das der Architekten- und Ingenieurverein zu Berlin-Brandenburg zusammen mit elf Partnern unter dem Titel „Unvollendete Metropole“ auf den Weg gebracht hat. Darüber hinaus schreiben 33 Wissenschaftler, Architekten, Stadtentwickler, Schriftsteller und Politiker über ihre Ideen, Vorschläge und Meinungen zum Thema ,Zukunft gestalten‘, darunter Monika Grütters, David Wagner, Wolf D. Eisentraut, Vittorio Magnano Lampugnani, Katrin Lompscher, Hans Stimmann, Arno Lederer, Frank Nägele, Bernhard Schulz, Thomas Ostermeier, Anne Katrin Bohle, Bettina Jarasch, Jörg Steinbach und  Engelbert Lütke Daldrup. Was die unterschiedlichen Temperamente verbindet, ist ihr Engagement für Veränderungen und Aufbruch in Berlin und Brandenburg und darüber hinaus. Drei große Fotostrecken machen das Magazin auch in visueller Hinsicht zu einem Erlebnis. „BB2070“ präsentiert das Fototagebuch von Andreas Rost, dessen Schwarz-Weiß-Bilder den menschenleeren Stadtraum Berlins in pandemischer Zeit zeigen. Und es veröffentlicht zwei Fotoessays von Jonathan Schmalöer, der die Stadträume Schwedt an der Oder und nach Brandenburg an der Havel auf ungesehene Weise vorstellt.  

Herausgeber: Prof. Dr. Harald Bodenschatz, Tobias Nöfer
ISBN: 978 3 8030 2211 0
Format: 19,5 x 27,0 cm. Broschur

6,00

inkl. 7% MwSt.